Mittwoch, 18.05.2022 06:25 Uhr

Andorra heißt das Ziel der diesjährigen Tour Auto

Verantwortlicher Autor: Markus Faber Paris (FRA), 04.01.2022, 13:07 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 6918x gelesen
Auto Tour Fahrzeuge
Auto Tour Fahrzeuge  Bild: Markus Faber

Paris (FRA) [ENA] Die 31. Ausgabe der Tour Auto findet vom 25. bis 30. April 2022 statt. Die 220 Teilnehmer starten in Paris und werden nach fünf Tagen über La Baule, Limoges. Bordeaux und Pau hoffentlich sicher das diesjährige Ziel Andorra del Vella erreichen, Europas höchste Hauptstadt.

Die vom französischen Veranstalter Peter Auto Events organisierte Rundfahrt in Frankreich für historische Fahrzeuge wird in diesem Jahr vom 25. bis zum 30. April ausgetragen. Die Rundfahrt startet am Montag, 25. April mit einer sehenswerten Ausstellung aller teilnehmender Fahrzeuge im Grand Palais nahe Champs-Élysées in der französischen Hauptstadt. Ein wirkliches Highlight im Rahmen des grandiosen Ambiente der historischen Messehallen, welches sich kein Fan entgehen lassen sollte.

Am nächsten Tag verlässt der Tross Paris in Richtung Château de Rambouillet, wo der offizielle Start erfolgen wird. Von hier aus geht die fünftägige Reise über die französischen Landstrassen eigentlich erst richtig los. Die Teilnehmer werden in diesem Wettbewerb insgesamt 14 Wertungsprüfungen absolvieren und über drei Traditionsrennstrecken ihr Bestes geben. Darunter sind der Le Mans Bugatti Circuit, Circuit de Val de Vienne und schon fast in Sichtweite der Pyrenäen, die Rennstrecke in Nogaro.

Die Stadt La Baule an der französischen Atlantikküste wird zum ersten Mal in der langjährigen Geschichte der Tour Auto angefahren. Bordeaux, weltbekannt für Spitzenweine aus Frankreich und das einzigartige Weinmuseum, war 2011 bereits ein Etappenort. Mit dem diesjährigen Zielort Andorra del Vella gibt es nach 2002 ein Wiedersehen nach 20 Jahren. Sie ist Europas höchster Hauptstadt mit 1023 m.ü.N. Die Serpentinen bitten eine atemberaubende Aussicht auf die Bergwelt sind aber auch eine Herausforderung für Mensch und Maschine.

Ein Schwerpunkt dieser Rundfahrt liegt auf historische Automobile zwischen 1951 bis 1973. In 2022 feiern wir ausserdem 50 Jahre Ferrari 365 GTB4 Gr.IV auch unter der Bezeichnung „Daytona“ bekannt. Ein weiterer Bestandteil markieren Klassiker der Nachkriegszeit zwischen 1951 und 1954: Delahaye 235, Ferrari, Fiat 8V, Gordini barchettas, Type C Jaguar, Osca, etc.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.